ausflüge kleine reisen reiseberichte schweiz zürich

Auf Entdeckungsreise im Zoo Zürich

Der Zoo Zürich – immer einen Ausflug wert. Ich betone: immer. Denn im Zoo gibt es unglaublich viel zu entdecken und auch wenn ich schon zig mal dort war, finde ich immer wieder etwas, das ich noch nicht kannte.

Die meisten Menschen besuchen den Zoo wegen der grossen Tiere: Elefanten, Gorillas, Raubkatzen. Nachvollziehbar.

Aber da gibt es so viel mehr! Coole Spielplätze. Popcorn. Pommes frites. Kaffee. Pflanzen, so viele Pflanzen, drinnen, draussen. Infos über Tierschutzprojekte. Shops mit Krimskrams. Steile Wege durch den Dschungel. Picknicktische. Glacé. Tierfütterungen und Führungen.

Wir machen regelmässig einen Abstecher in den Zoo und lassen uns dort treiben. Die Kinder finden immer etwas, was ihnen Spass macht und wir Erwachsenen entdecken immer wieder neue interessante Kleinigkeiten.

Wie zum Beispiel diese hier:

Das Exotarium: Tapire, Pfeilgiftfrösche und andere schräge Vögel

Bei unserem letzten Besuch im Zoo sind mir plötzlich die Ameisenbären und Tapire aufgefallen. Ich weiss nicht genau, warum ich diese Viecher noch nie bemerkt habe, sind sie doch nur schon aufgrund ihres einzigartigen Aussehens spannend für Gross und Klein.

Tapir im Zoo Zürich

Neben den freakigen Ameisenbären und Tapiren gibt es im Exotarium farbige Pfeilgiftfrösche zu bewundern. Dort finden sich auch viele Informationen zum Leben der Frösche und zu den Gefahren, die die Amphibien bedrohen. Kann man also was lernen oder den Kindern beibringen – was ja nie verkehrt ist.

Pfeilgiftfrosch im Zoo Zürich

Super eindrücklich sind auch die vielen Pflanzen im Exotarium, die von der Decke baumeln, sich an Pfeilern hochranken und an einen dichten Regenwald erinnern.

Tukan im Zoo Zürich im Exotarium

Das Exotarium ist direkt beim Zooeingang. Im gleichen Gebäude sind das Aquarium und die Pinguinanlage untergebracht.

Der Spielplatz: Das sind ja Fliegenpilze

Was ich früher nicht wusste: In den Zoo darf man auch bei schlechtem Wetter gehen 😉 Ist sogar besser, weil dann ist es nicht so voll.

Und wenn es nicht so viele Menschen hat, sieht man mehr. Zum Beispiel, dass der Spielplatz beim Restaurant eine toll gestaltete Miniaturwelt aus Grashalmen und Pilzen ist. Crazy.

Spielplatz im Zoo Zürich

Was tun Schildkröten eigentlich im Winter?

Das Schildkrötengehege, wo die riesigen Galapagos-Schildkröten wohnen, ist im Winter immer leer. Lange Zeit sind wir daran vorbeigegangen, im Stechschritt zu den aufregenden Affen und Raubkatzen und seit ein paar Jahren zur Australien-Anlage.

Da ich dieses Jahr aber gerne etwas entschleunigen und achtsamer sein möchte, schien es mir bei unserem Zoo-Besuch eine gute Idee, die Schildkröten zu besuchen, sozusagen als Paradebeispiel der Entschleunigung.

Und siehe da, sie sind auch im Winter noch «aktiv», einfach nicht mehr draussen in der Kälte, sondern drinnen in der warmen Stube.

Galapago-Riesenschildkröten im Zoo Zürich

Tierfütterungen: Bei den Affen kommt alles Gute von oben

Über den Tag verteilt werden die Tiere im Zoo gefüttert und oft können die Besucherinnen und Besucher dem Spektakel beiwohnen.

Im Affengehege lassen die Zoomitarbeitenden Gemüse und Früchte von oben in die Anlage regnen und die Affen klettern aufgeregt umher und schnappen sich die besten Leckereien.

Affen bei der Fütterung im Zoo Zürich

Besonders mit Kindern zu empfehlen ist auch die Fütterung der Loris, den kleinen Papageien beim Australiengehege. Diese schlabbern begeistert den angebotenen Nektar aus den Bechern und nehmen dabei zutraulich auf den Menschen Platz (auch gerne mal auf dem Kopf eines Kindes).

Noch mehr Highlights im Zoo

  • Restaurants: Pantanal beim Eingang, Masoala, Klösterli mit Säntisblick-Terrasse, Zoocafé (ausserhalb), Thailodge
  • Foodstände: Zahlreiche Stände verkaufen Snacks, Glacé, Würste, kleine Gerichte, Kaffee. Übersicht über alle Verpflegungsstände.
  • Projekte und Ausstellungen: Der Zoo engagiert sich in Natur- und Tierschutzprojekten, unterstützt Forschungsprojekte und über das ganze Areal verteilt gibt es verschiedene Ausstellungen zu diesen Themen.
  • Erlebnisse: Tierfütterungen, Tierpräsentationen, Pinguin-Paraden und Lama-Karawanen: Im Zoo gibt es unzählige kleine und grosse Veranstaltungen. Eine Übersicht über alle Events.
  • Weitere Infos: Alle Infos findet ihr auf der Website des Zoos.

Noch mehr Tipps für Zürich

2 Kommentare zu “Auf Entdeckungsreise im Zoo Zürich

  1. Pingback: 24 Orte in Zürich, die ihr mit Kindern bei schlechtem Wetter besuchen könnt | visittheworld

  2. Pingback: Unkomplizierte Ausflüge für Familien in und um Zürich | visittheworld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.